+ + + Wichtige Mitteilungen des Kultusministeriums +++

Hervorgehoben

Angesichts der momentanen Pandemie-Situation haben sich die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten der Länder auf eine erneute Verlängerung und weitere Verschärfung des Lockdowns geeinigt. Informationen darüber, inwiefern diese Maßnahmen den Schulalltag beeinflussen, entnehmen Sie bitte dem untenstehenden Elternbrief des Kultusministers.

Brief des Kultusministers an die Erziehungsberechtigten

Befreiung von der Präsenzpflicht

Betreuung für die Kinder des 1. und 2. Schuljahres

Hervorgehoben

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!

Um das Anmeldeverfahren zu vereinfachen, betreuen wir alle Kinder des 1. und 2. Schuljahres bis einschließlich der 5. Stunde. Sollte Ihr Kind bereits nach der 4. Stunde nach Hause, schreiben Sie dies bitte in den Planer.

Mit freundlichen Grüßen

Petra Wodke-Schmeier

Reinhard Jordan

Wichtige Mitteilungen des Kultusministeriums

Hervorgehoben

Angesichts der weiteren Verschärfung der Corona-Lage ergeben sich neue Maßnahmen und Veränderungen. Die entsprechenden Informationen finden Sie in den untenstehenden Dokumenten:

Brief des Kultusministers an die Erziehungsberechtigten

Brief des Kultusministers an die Erziehungsberechtigten in einfacher Sprache

Brief des Kultusministers an die Schülerinnen und Schüler

Beratungsangebote für Schülerinnen und Schüler

Besuch vom Nikolaus

Hervorgehoben

Um unsere Schule in der Corona-Zeit zu unterstützen und unseren Schülern und Schülerinnen eine Freude zu machen, hat es sich der Nikolaus nicht nehmen lassen, einen Abstecher zu uns nach Lindern zu machen.

Vorlesewettbewerb 2020

Hervorgehoben

Lara Kort gewinnt Vorlesewettbewerb

Lindern: Lara Kort vertritt die GOBS Lindern beim Vorlesewettbewerb auf Kreisebene.

Trotz Corona-Pandemie konnte der diesjährige Lesewettbewerb unter etwas anderen Bedingungen, aber mit nicht weniger Aufregung und tollen Vorträgen stattfinden.

Nach dem Vorentscheid im sechsten Jahrgang traten drei Mädchen und ein Junge an, um den Schulsieger zu ermitteln.

Zunächst durfte jeder Teilnehmer einen vorbereiteten Text aus dem Jugendbuch „Nicht drücken!“  von Gernot Gricksch vortragen. Dabei wurden Jury und Publikum in eine Welt entführt, in der alles Kopf steht und z.B. Katzen bellen und Hunde miauen. Die humorvollen Textstellen wurden mit entsprechender Betonung von den Schülerinnen und dem Schüler vorgetragen und sorgten für einige Lacher bei den Zuhörern.

In einer zweiten Runde musste ein unbekannter Abschnitt aus jenem Buch vorgelesen werden. Besonderer Wert wurde dabei auf die Betonung, die Interpretation und den Lesefluss gelegt.

Während der Beratung der Jury wurde von einer Schülerin aus der 6. Klasse eine kreative Buchvorstellung vorgetragen. Zum Schluss wurde die Siegerin von einem besonderen Gast, dem Nikolaus, bekannt gegeben, der Buchpräsente an alle vier Teilnehmer ausgab.