Erasmus

Unser Erasmus-Projekt

Die Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen arbeiten gerade sehr fleißig an einem Erasmus-Projekt mit dem Titel „Clear Mind, Fit Body, Happy Life“. An diesem Projekt sind mehrere Schulen aus verschiedenen Ländern beteiligt. Unsere Partnerschulen sind in Portugal, Spanien Rumänien, Lettland und Italien. Für unser Projekt haben alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule und der Partnerschulen eigene Logos entworfen. Am Ende des Monats wählen wir aus allen Logos das schönste Logo aus, das dann das offizielle Logo für unser Projekt wird. Im Moment sind wir damit beschäftigt, ein Video zu drehen, in dem wir unsere Gemeinde und unsere Schule vorstellen. Die anderen Schulen machen das auch. In den Videos sprechen wir Englisch.

Das Ziel des Erasmus-Projekts ist, Kontakte und Freundschaften mit Kindern aus ganz Europa zu knüpfen. Dazu werden wir uns auch gegenseitig in kleinen Gruppen besuchen. Es werden jeweils Gruppen von 5-7 Schülern sowie 2 Lehrer in die verschiedenen Länder reisen. Dort nehmen wir dann an verschiedenen Aktivitäten teil, die uns zeigen sollen, wie man ein gesundes und glückliches Leben führen kann.

Verfasst durch eine Schülerin der GOBS Lindern

Pressemitteilungen

Unsere Partner

„Erasmus-Wall“ unserer italienischen Partner

Mobilities

Jelgava (Lettland) /Lindern

Eine Woche im Zeichen der Nachhaltigkeit

Im Rahmen des Erasmus plus Projektes haben sich unsere Partnerschulen eine Woche lang im lettischen Jelgava zusammengefunden, um sich mit dem Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz auseinanderzusetzen. Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen konnten wir und unsere italienschien Partner leider nur online an diesem Austausch teilnehmen. Hierfür wurde uns von der lettischen Partnerschule ein interaktives Programm zur Verfügung gestellt, wodurch uns zumindest virtuell die Teilnahme ermöglicht wurde.

Am Montag startete das Projekt mit einer gemeinsamen Begrüßung, an der wir über eine Live-Schaltung mit den Klassen 5 bis 7 teilnehmen konnten.

Der Dienstagnachmittag wurde von den 8. Klassen genutzt, um Plastikflaschen ein zweites Leben zu verleihen. Die Schülerinnen und Schüler aus allen sechs Partnerschulen erstellten vor Ort in Lettland und digital zugeschaltet aus der Ferne kleine Kunstwerke aus Plastikflaschen.

Am Mittwoch hatten die Klassen 7 und 8 die Möglichkeit, sich in Kleingruppen mit ihren italienischen Partnerschülern auszutauschen und sich virtuell kennen zu lernen. Hierbei wurden viele Kontakte geknüpft und Freundschaften angebahnt. Außerdem konnten die Kinder ihre Englisch-Kenntnisse anwenden und verbessern.

Der Donnerstag stand besonders im Zeichen der Nachhaltigkeit. Unsere lettischen Partner ermöglichten unseren Schülerinnen und Schülern die virtuelle Teilnahme an der Besichtigung einer Abfallaufbereitungsanlage mit einem dafür engagierten Guide.

Am Freitag gestalteten alle Partnerschulen gemeinsame Plakate zu dem Motto „Be Green“, die zu einem bewussteren Umgang mit unserer Umwelt aufrufen. Zuvor wurden die Ergebnisse von einer bereits durchgeführten Umfrage „How green are you?“  von den einzelnen Schulen vorgestellt, sodass auch hier noch einmal umweltbewusste Verhaltensweisen in den Vordergrund gerückt wurden.

Wir freuen uns darauf, unsere Partner beim nächsten Austausch in Portugal live zu treffen und mit ihnen zusammenzuarbeiten.