Mathematikolympiade 2020/2021

Die Mathematikolympiade wird jährlich in Niedersachsen angeboten. Unsere Schule nimmt seit einigen Jahren daran teil (Jahrgang 3 und 4). Es gibt drei Runden, für die sich die Schüler/innen qualifizieren müssen. Die Aufgaben erfordern vor allem logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden.

Im November 2020 nahmen alle Dritt- und Viertklässler/innen unserer Schule an der ersten Runde der Mathematikolympiade in Form einer 90-minütigen Klausur im Klassenverband teil. Viele Schüler/innen haben sich für die zweite Runde, die im Februar 2021 in unserer Mensa stattfand, qualifiziert. Zur dritten Runde (Landesrunde), die normalerweise in Löningen am Gymnasium stattfindet (aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider nicht möglich), qualifizierten sich dann folgende Schüler/innen unserer Schule: Kenan Haring, Helene Göwert, Elisa und Olivia Raker, Jan Schwarte, Ida Gäbken, Malea Brinkmann, Franziska Grüßing und Luisa Hamberg.

Ende April 2021 war es dann soweit. Die dritte Runde stand für unsere neun Teilnehmer/innen an. Geschrieben wurde in unserer Mensa. Nachdem dann Mitte Mai die Preisgrenzen von „MO-NI e.V. – Mathematik-Olympiade in Niedersachsen e.V.“ festgelegt wurden, ergab sich für unsere Teilnehmer/innen folgendes Ergebnis:

Erfolgreich teilgenommen: Kenan Haring

3. Platz:     Malea Brinkmann, Olivia Raker

2. Platz:     Ida Gäbken, Elisa Raker, Helene Göwert, Jan Schwarte, Franziska Grüßing und Luisa Hamberg 

Allen Teilnehmer/innen sagen wir

„Herzlichen Glückwunsch“ für diese tolle Leistung!