Offizielle Bestimmungen zur Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

auch wir müssen nach Veröffentlichung der Bestimmungen für die Notbetreuung auf diese noch einmal ausdrücklich hinweisen:

https://lkclp.de/aktuelles-presse/bekanntmachungen.php?aid=3309&back=true

Hier heißt es:

Ausgenommen von den unter Ziffer 1 und 3 getroffenen Untersagungen sind Notbetreuungen in kleinen Gruppen an öffentlichen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen, Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie an Schulen für andere als ärztliche Heilberufe und ähnliche Berufsausbildungsstätten, Tagesbildungsstätten und Landesbildungszentren für die Schuljahrgänge 1 bis 8 in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr. Über diesen Zeitraum hinaus kann bedarfsgerecht eine zeitlich erweiterte Notbetreuung an Ganztagsschulen stattfinden. Sowie Notbetreuungen in den vorgenannten Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und erlaubnispflichtigen Kindertagespflegen i. S. d. § 43 Abs. 1 SGB Vlll.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, im medizinischen Bereich und im pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung, erheblicher Verdienstausfall).

Die jeweilige Einrichtungsleitung beziehungsweise für die Kindertagespflegen das Kindertagespflegebüro für den Landkreis Cloppenburg, Hagenstraße 21, 49661 Cloppenburg entscheidet, inwiefern ein Kind im Rahmen der Notbetreuung betreut werden kann, da dessen Erziehungsberechtigte in einer kritischen Infrastruktur tätig sind oder da ein besonderer Härtefall gegeben ist.

Bei der Notbetreuung ist in einem besonderen Maß auf die Einhaltung der Hygienestandards zu achten.“

Wir bitten Sie diese Bestimmungen unbedingt zu beachten!

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung