Profiltag

Am 19.11.2019 hat der Profiltag an unserer Schule stattgefunden. Die Schülerinnen und Schüler des 9. und 10. Schuljahrganges belegen eines von vier Profilen: Wirtschaft, Gesundheit und Soziales, Technik und Sprache. In jedem Profil wurde mit Firmen der Umgebung kooperiert. Dieser besondere Tag gehört zur Berufsorientierung der Oberschule Lindern. „Unsere Schüler profitieren von dem vielfältigen Angebot an Berufsorientierung und nehmen an solchen Tagen wie dem Profiltag mit Begeisterung teil.“, so die Sozialpädagogin Denise kleine Klausing der Oberschule Lindern.

Das Profil Wirtschaft besuchte das Unternehmen Bahlmann Kalb aus Lindern. Es ging um das Thema „Betriebliche Grundfunktionen“ mit den Unterpunkten „Beschaffung“, „Produktion“ und „Absatz“. Die theoretische Vorbereitung des Projektes erfolgte in den ersten beiden Stunden in der Schule unter der Leitung von Frau Kern, am Beispiel der Produktion einer Jeans. Für den praktischen Teil wechselten die Schülerinnen und Schüler in Begleitung von Frau Vodde den Lernstandort zur Firma Bahlmann. Dort wurde die Gruppe von drei der Mitarbeiter begrüßt und freundlich empfangen. Nach einer kurzen Einführung erklärten zwei Auszubildende am Beispiel des Betriebes Beschaffung, Produktion und Absatz in der Fleischbranche, so dass das theoretische Wissen durch die praktischen Erfahrungen vertieft wurde.

Profil Wirtschaft bei Firma Bahlmann Kalb in Lindern (Foto: Denise kleine Klausing)

Das Profil Gesundheit und Soziales hat mit Frau Windhaus-Unützer einen Vormittag für die Tagespflege des Altenpflegezentrums aus Löningen vorbereitet und durchgeführt. Die Jugendlichen kamen dabei mit den Senioren ins Gespräch und töpferten gemeinsam Weihnachtliches. Die Schülerinnen und Schüler nahmen mit großer Begeisterung an diesem Projekt teil und freuen sich schon darauf den Senioren die Ergebnisse auszuhändigen.

Profil Gesundheit und Soziales bei der Tagespflege Löningen (Foto: Denise kleine Klausing)

Das Profil Technik erlebte eine Führung durch die Tischlerei Remmers. Berthold und Hermann Remmers erklärten die Abläufe und Möglichkeiten in ihrer Tischlerei und nahmen Bezug auf die Arbeit des Profils, in dem in der Schule ebenfalls oft mit Holz gearbeitet wird. Herr Koslik stellt in Aussicht, die neuen Kenntnisse für die Schülerinnen und Schüler zur Verarbeitung von Holz mit einer CNC-Fräse in den Unterrichtsablauf mit einzubringen und diese in der Programmierung zu integrieren.

Profil Technik bei der Tischlerei Remmers in Lindern (Foto: Denise kleine Klausing)

Das Profil Sprachen hatte eine Fremdsprachenkorrespondentin eingeladen. Frau Imwalle der Firma Remmers aus Löningen erläuterte den Schülerinnen und Schülern ihren Werdegang. Daneben berichtete auch Frau Wolke aus der Personalabteilung des Unternehmens. Eindrucksvoll war auch die Vorstellung der Arbeitsabläufe von Frau Sprenkel, die über die Firma SGS, einem Zertifizierungskonzern, international tätig ist. Der Einsatz einer oder mehrerer Fremdsprachen wurde den Schülerinnen und Schülern an diesem Vormittag verdeutlicht.

Profil Sprache erhält Informationen über die Firma Remmers aus Löningen (Foto: Denise kleine Klausing)

Der Profiltag hat bei allen Schülerinnen und Schülern großen Eindruck hinterlassen und soll auch im nächsten Schuljahr wieder durchgeführt werden.