Josef Elbers als Hausmeister der Grund- und Oberschule nach 38 Jahren verabschiedet.

Nach 38. Jähriger Tätigkeit als Hausmeister der Grund- und Oberschule wurde „Josef Elbers“ von – seiner – Schule mit viel Wehmut und ein paar Tränen verabschiedet. Gegen Mittag wurde Hausmeister Josef von zu Hause in Vrees, mit einem besonderen Schulbus der Firma Nienaber, Sedelsberg, wie sie sonst in den USA für die Schülerbeförderung genutzt werden, abgeholt. Viele Lehrerinnen und Lehrer ließen es sich nehmen bei der Abholung von „Josef“ dabei zu sein. Danach erwarteten Josef Elbers – 350 Kinder , sowie die dazugehörenden Pädagogen mit selbstgebastelten Fähnchen, Plakaten und Hinweisschilder auf dem Schulhof. Jetzt war Händeschütteln, Drücken und Umarmen angesagt. Nach der Verabschiedung ging es zum gemütlichen Teil über mit gekühlten Getränken und Gegrillten . Nach der Ausbildung zum Elektriker in der Firma Heinrich Cloppenburg, Lindern, und anderen weiteren Arbeitseinsätzen bei anderen Elektrofirmen, ging es zur Meisterschule. Es folgte später dann die Anstellung als Hausmeister an der Linderner Schule. Ein Glücksgriff für die Schule und für die Gemeinde.

Foto: Wilhelm Kock