Licht-Blicke: Ein Rückblick auf unser Schulfest

Malen mit Sand auf einem Lichtboden

Im Rahmen der diesjährigen Kulturwochen fand unser Schulfest am 8. September statt. Es war eine überaus gelungene Veranstaltung für die gesamte Schulgemeinschaft. Das Miteinander stand im Vordergrund und prägte die ausgesprochen gute Stimmung dieses Festes.

In der Turnhalle konnten ganz still und leise Parcours ausprobiert werden, im Mobilen Planetarium erfuhr man eine Reise durch das All und die Band „Fakeless“ unterhielt die Besucher abwechslungsreich. Schüler bedienten im Café und wurden auch nicht müde, in dem neuen Raum der Schülerfirma „Break Box“ eine Waffel nach der anderen zu backen. Ob Schülerausstellung oder Poetry-Slam – überall gab es etwas zu sehen und zu entdecken.

So konnten die Solarkatamarane konnten auf ihre Tauglichkeit überprüft und die Reise einer Jeans nachvollzogen werden. Virtuelles und reales Fußballspiel musste einem Vergleich standhalten. Die Aufführungen des Schattentheaters „Sternentaler“ beeindruckte die Zuschauer. Ein kleiner Projektchor sang „Ich lass für dich das Licht an“ und präsentierte eine Percussion-Version der „Morgenstimmung“. Schneekugeln, Glückskekse, bunt bemalte Steine, Disco-Kugeln, Sonne und Mond, Sonnenfänger und Kaleidoskope rundeten das Programm ab. Die Produkte der Candy-Bar konnten als Nachtisch zu den leckeren Bratwürstchen, die am schuleigenen Grill angeboten wurden, genascht werden.

Ja, dieses Schulfest bleibt ein Licht-Blick – es sind viele Dinge entstanden, die für lange Zeit nutzbar und sichtbar sind: die auffälligen Zaunlatten verzieren den Sandspielplatz, die bunten Steine laden zum Spielen ein, die Menschenrechte sind nachlesbar auf 60 Meter Leisten, die sich durch das Schulgebäude ziehen und die Bänke für die Grundschulklassen ermöglichen ganz unkomplizierte Erzählrunden.

Wir waren von 14.00 bis 18.00 Uhr hier – das Angebot war so vielfältig. Wunderbar! Vielen Dank für das schöne Fest!“ Dieses Lob kann an alle Beteiligten, Besucher wie Akteure, weitergegeben werden.